Was Eint Was Teilt Was Bleibt Was Beschreibt Hintergrund

16 Einträge für mauer auf 73 Seiten.

VorschauWie der Bagger Mödlareuth die Freiheit schenktevideo
Am 17. Juni 1990 war es soweit: Auf das Stichwort 'Zuckerl' hin wirft der Bau-Unternehmer Karl-Heinz Spörl den Motor seines Baggers an und beginnt, Mauermeter auf Mauermeter einzurei&szli...

VorschauDer Mann mit der doppelten Wendenone
Nachdem dieser Mann die Mauer in Mödlareuth einriss, ging sein Leben zu Bruch. Die Geschichte von Karl-Heinz Spörl, dem seine Gutmütigkeit zum Verhängnis wurde. Dieser Man...

VorschauDisco-Abend mit Folgennone
Wendezeit in Mödlareuth: Der West-Mödlareuther Heiko Mergner wollte sich als 18-Jähriger die Langeweile mit einem kurzen Ausflug in die ehemalige DDR vertreiben - und wurde Ziel einer...

VorschauEin Spalt in der Mauernone
Zwei Jahre vor der Wiedervereinigung wurde in Mödlareuth ein 20 Meter langes Teilstück der Mauer entfernt. Regulierungsarbeiten am Tannbach ermöglichten den Dorfbewohnern erstmals einen...

VorschauDie Mauern dieser Weltnone
Auch zwanzig Jahre nach dem Fall der Mauern in Berlin und Mödlareuth bleiben viele Orte auf der Welt geteilt. Der Eiserne Vorhang ist Geschichte, aber das Prinzip der Trennung ist trotz der Globa...

VorschauEin Tag im Dezember 1989video
Am 7. Dezember 1989 beginnt die Grenze durch Mödlareuth durchlässig zu werden. Die West-Mödlareutherin Karin Mergner (62) beobachtete das Treiben an der Mauer als Erste und trommelte in...

VorschauSpuren der Trennunggalerie
Ganz Mödlareuth wirkt auf Besucher wie ein großes Museum. An vielen Orten stößt der Besucher auf Spuren der jahrzehntelangen Teilung des Dorfes. Ein Teil der Mauer wurde ebenso e...

VorschauZwei Städte, zwei Mauern - geteilte Jahrenone
Mödlareuth Im Ostteil des Dorfes stand ein großer und immer von Grenzsoldaten besetzter Beobachtungsturm, der noch heute Teil des Deutsch-Deutschen Museums in Mödlareuth ist. Auf d...

VorschauDer Tag, an dem der Bagger kamnone
Der 17. Juni 1990 war einer dieser Tage, an denen der Himmel bedeckt ist, die Leute aber trotzdem abends einen Sonnenbrand mit nach Hause nehmen. Gestört hat das die Mödlareuther und ihre me...

Vorschau"Als die Mauer fiel, lief es uns eiskalt den Buckel runter"none
1967 verrichtete Heinrich Wehr im Wachturm von Mödlareuth seinen Wehrdienst bei der Nationalen Volksarmee (NVA). Als Grenzsoldat durfte er manchmal sogar durch eine Stahltür in den Westen r&...

VorschauZwei Städte, zwei Mauern - Der Anfangnone
Mödlareuth Ein geteiltes Dorf ist Mödlareuth schon seit 1810 – seitdem liegt es auf der Grenze zwischen den Bundesländern Thüringen und Bayern. Der Tannbach, der mitten...

VorschauZwei Städte, zwei Mauern - was bleibt?galerie
Die Mauer ist vor 20 Jahren gefallen. Doch wie steht es heute mit den Mauerresten in Berlin und Mödlareuth? Mödlareuth Am 17. Juni 1990 wurde mit dem Teilabriss der Mauer begonn...

VorschauFreundschaft kennt keine Grenzennone
Durch Zufall lernen sich Karin Mergner (64) aus West-Mödlareuth und Carmen Schmidt (52) aus Dobareuth bei Ost-Mödlareuth kennen. Und das zwei Jahre vor der Wende. Durch ihre Freundschaft sin...

VorschauWarum Freiwillige den DDR-Grenzern halfen none
In der DDR bewachten nicht nur Soldaten die Einhaltung der Absperrmaßnahmen an der Mauer und im Grenzgebiet. Sie wurden unterstützt von ganz normalen Bürgern, die sich freiwillig in d...

VorschauFast ein Jahrhundert Mödlareuthnone
Sie hat den Ersten und den Zweiten Weltkrieg miterlebt. Ebenso wie die Teilung Deutschlands in Ost und West. Wer den Lebenslauf von Ida Hofmann (93) kennt, kennt die deutsche Geschichte. Seit fast 100...

VorschauZwei Städte, zwei Mauern - der Fallnone
Mödlareuth Im Gegensatz zu Berlin "fiel" die Mödlareuther nicht am 9. November, sondern erst einen Monat später. Zwar konnten die Mödlareuther über die anderen allmä...


ALLE THEMEN
Das doppelte Dorf
Flucht
Mit jungen Augen
Prominente Stimmen
Museumsdorf Mödlareuth
Gesichter des Dorfes
Stasi
Leben an der Grenze