Was Eint Was Teilt Was Bleibt Was Beschreibt Hintergrund

7 Einträge für flucht auf 73 Seiten.

VorschauNur einmal gelang die Fluchtnone
Sieben Jahre, nachdem die Mauer in Mödlareuth errichtet worden war, gelang es einem 34-jährigen Kraftfahrer aus Göttengrün bei Mödlareuth, in den Westen zu fliehen. Es war und...

VorschauDas verschwundene Dorfnone
Die Bagger kamen im Sommer 1982. Dornholz, ein kleines Dorf nahe Mödlareuth und der innerdeutschen Grenze, wurde vollkommen zerstört. DDR-Grenztruppen rissen die Häuser ab und vertriebe...

VorschauUntersuchungsbericht der Nationalen Volksarmeegalerie
Im NVA-Untersuchungsbericht vom 28.05.1973, verfasst vom Kommandeur des zuständigen Grenzregiments, ist die Flucht von Hans-Jürgen S. genau dokumentiert. ...

VorschauErinnerungen an das zerstörte Dorfgalerie
Fast vollkommen in Vergessenheit geraten ist Dornholz, das 1982 von DDR-Grenztruppen zerstört wurde. Rosemarie Weiß, die in dem kleinen Dorf aufwuchs, suchte alte Fotos ihrer Heimat und beg...

VorschauIn letzter Minute vom Heuboden gesprungenvideo
Unter dem Decknamen "Ungeziefer" wurden im Juni 1952 tausende DDR-Bürger zwangsweise aus dem Grenzgebiet ins Hinterland umgesiedelt, ihre Häuser und Höfe zum Teil dem Erdboden gleichgem...

VorschauWarum Freiwillige den DDR-Grenzern halfen none
In der DDR bewachten nicht nur Soldaten die Einhaltung der Absperrmaßnahmen an der Mauer und im Grenzgebiet. Sie wurden unterstützt von ganz normalen Bürgern, die sich freiwillig in d...

VorschauDokumentation einer Vertreibunggalerie
Der Gemeindebrief der Pfarrei Töpen, Isaar und Münchenreuth vom März 1990 ist eines der seltenen Dokumente, das von der Zwangsaussiedlung in Dornholz und der Zerstörung des Dorfes ...


ALLE THEMEN
Das doppelte Dorf
Flucht
Mit jungen Augen
Prominente Stimmen
Museumsdorf Mödlareuth
Gesichter des Dorfes
Stasi
Leben an der Grenze